Venenerkrankungen können erblich bedingt sein, aber auch durch Bewegungsmangel, zu langes Stehen bzw. Sitzen, Übergewicht oder durch hormonelle Veränderungen, wie z.B. während der Schwangerschaft, kann die Venenfunktion zusätzlich beeinträchtigt werden.

Krampfadern, sogenannte Varizen, betreffen das äußere Venensystem, d. h., das Venensystem im Fettgewebe zwischen Haut und Muskulatur. Sie werden in der Regel verursacht durch defekte Venenklappen in Verbindungsvenen (sog. Perforanten-Venen) zwischen dem äußeren und dem tiefen Venensystem. Dadurch kann es zu einem Rückfluss des Blutes im äußeren Venensystem kommen, der diese Venen zu Krampfadern aufpresst. Dies kann neben schweren Beinen zu Schwellungen, Spannungsgefühlen bzw. bräunlichen Hautverfärbungen im Bereich des Knöchels oder sogar zu Venenentzündungen führen.

Bei der Celon-Methode handelt es sich um die sogenannte Radio-Frequenz-Induzierte Thermotherapie (RFITT), mit der sich auch schwere Formen des Krampfaderleidens schnell, sanft, sicher und ohne operativen Eingriff behandeln lassen. Diese Radiowellentherapie ist eine Weiterentwicklung der endoluminalen Behandlungsmethoden.

Der Arzt führt bei der Celon-Methode eine dünne Sonde durch einen minimalen Schnitt in die Vene ein. Durch diesen RFITT-Applikator wird die Vene von innen schonend auf 60 ° bis 85 °C erhitzt. Diese lokale und genau dosierte Erhitzung bewirkt, dass sich die Vene zusammenzieht und verschließt. Die so behandelte Varize verbleibt im Körper und ist von außen nicht mehr sichtbar.

Die Behandlung erfolgt ambulant, unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose und dauert nur etwa 30 Minuten. Dabei treten keine oder nur geringe Schmerzen auf. In Einzelfällen ist ein Ziehen bemerkbar oder es kann eine leichte Schwellungen entlang der Vene auftreten. Eine anschließende Bettruhe ist nicht erforderlich, die Celon-Methode ermöglicht eine schnelle Rückkehr zu Alltags- und Berufsaktivitäten. Schon eine Woche später kann wieder Sport betrieben werden.

  • Kontakt

    Privatpraxis / Hautarzt
    Lechner | Bahmer
    Sögestr. 55-57
    28195 Bremen

    Telefon: 0421 / 364957-74
    E-Mail: info@lechner-bahmer.de
  • Sprechzeiten

    • Mo - Fr
      09.00 - 12.00
    • Mo - Do
      14.00 - 17.00
    • Fr
      14.00 - 16.00